Allgemein

Knusprig, frisch und Du weißt, was drin ist: Das kannst Du auch! Probier’s mal mit gutem Honig!

 

Zutaten:

500g regionales Mehl (z.B.: 250g Weizenmehl  und 250g Dinkelvollkornmehl

500g lauwarmes Wasser

1 Päckchen Trockenhefe

1 Esslöffel Kasseler Stadthonig (gelingt auch mit anderem, schmeckt aber besser mit dem Original 🍯 🐝

1 Esslöffel Sauerteig (gelingt auch ohne, schmeckt aber besser mit)

1 Esslöffel Honig-Essig (gelingt auch ohne, schmeckt aber besser mit)

1 Esslöffel Salz

Alles zusammenschütten, 3 Minuten umrühren und in eine Kastenform gießen.

Jetzt kommt das Wichtigste:

Der Teig muss nicht aufgehen. Einfach in den kalten Ofen stellen und Ober- und Unterhitze einschalten. 200 Grad einstellen. Nach 10 Minuten mit einem Messer den Teig einschneiden. Dann noch weitere 55 Minuten bei gleicher Temperatur backen.
Ich nehme das Brot gern für die letzten 10 Minuten aus der Form und stelle es frei auf das Gitter.

Es duftet fantastisch und schmeckt köstlich. Lass es ruhig auskühlen vor dem Anschneiden. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare